Informationen und Impulse für das Corona-Zeitalter
Home2021

April 2021

Es schult die Achtsamkeit bzw. Awareness und vor allem ist für den spirituellen Lehrer Eckhart Tolle Corona eine besondere Lektion und Meditation. Er gibt dazu dann auch die entsprechenden Anweisungen wie auch intelektuellen Hinweise. Eckhart Tolle verweist als spiritueller Lehrer darauf, dass sich viele Menschen vor der Krise rund um Corona ängstigen. Er erläutert als Hilfe die sogenannte Meditation der Achtsamkeit. Zuerst einmal beginnt er aber den Umstand zu hinterfragen, dass halt viele das aktuelle Geschehen als negativ, schlecht oder böse bewerten. Er verweist dabei auf Shakespeare, von dem das Zitat stammt: „Nothing is ever good or bad, but thinking made it so.”     Ein geistiges Experiment – für die Zeit von Corona Tolle erläutert, dass sich viele unglücklich machen, indem sie nicht bemerken, dass der Geist jeglicher Situation etwas hinzufügt. „Wir kommentieren und bewerten ständig. Aber das, was passiert, ist erst einmal das, was passiert.“ Es geht also seiner Meinung nach darum, etwas weder als gut noch schlecht zu interpretieren. Schlussendlich soll also der

Read More

Zynismus? Nein, der deutsche Philosoph Peter Sloterdijk weist im Frühjahr 2020 darauf hin, dass die anfänglichen Übertreibungen der Medien im Fall der Corona Krise schon bald von der Realität übertroffen wurden. Am Ende des Jahres sieht er eine Klima-Religion am Horizont aufziehen. Und vielleicht ist die Pandemie ja ein Vorbote von dieser? Nach dem Philosophen geht es den Medien darum, dass ein Geschehen nie schlimm genug sein kann. Das wiederum entspricht dann auch der klassischen Rhetoriklehre. Seiner Meinung nach erleben wir daher mit der Corona Krise eine Art großes medientheoretisches Seminar. Damit verbunden ist ein Ausnahmezustand, in dem ein Monothematismus entsteht. Wiederum lässt sich hervorragend erkennen, wie sich die Stimmungen von modernen Gesellschaften von Tag zu Tag ändern. Diesen Umstand beschreibt er als Erregungsräume, welche durch abwechselnde Themen gesteuert werden. Er analysiert, dass die professionellen Medienmacher diesen Vorgang stets mit etwas Übertreibung anreichern. Als Beispiel fügt Sloterdijk die AfD-Aufregung in Deutschland an. Er bezeichnet zudem die Angelegenheit als ein Luxusthema „für unterbeschäftigte

Read More

Zeig mal deine Hände, die sind kleiner wie meine, damit kommst du besser in die Ecken zum Putzen!   Helge Schneider Unser Kommentar: Es gibt Reis, Baby! ….. ist ein #1993 erschienenes Comedy- und #Musikalbum von Helge Schneider. Letzteres steht in #Wikipedia. Was da nicht steht, dass das schon so lange her ist. Was da auch nicht steht, ist, nun ja, das Zitat steht aus diesem uralten #Album. Alter schützt vor #Witz halt nicht.

Read More

Der Dalai Lama betont als berühmtester Vertreter des Buddhismus aus Tibet, dass sich die kommenden Probleme im Zusammenhang mit Corona nur durch koordinierte, globale Aktionen bewältigen lassen. Um es gleich zu sagen, dem berühmten Dalai Lama geht es in seinen Aussagen zum Thema Corona nicht sonderlich um Buddhismus oder Tibet. Vielmehr erläutert er diesbezüglich seine Vision für eine bessere Zukunft. Daneben sieht er in Zeiten von Corona die Menschheit in der Pflicht, sich daran zu erinnern, dass niemand frei von Leid ist. Man sollte daher die Hand jenen reichen, denen es an Häusern, Ressourcen oder Familie fehlt. Denn diese Krise zeigt allen Menschen, dass sie nicht voneinander getrennt sind. Dies gilt selbst im Fall einer örtlichen Trennung. Der Ausbruch von Corona zeigt wiederum, dass das, was dem einen widerfährt, sich bald schon auf jeden anderen auswirken kann. Insofern hat eine mitfühlende oder konstruktive Handlung, ob nun helfend oder lediglich als Beobachter, das Potenzial, besonders vielen zu helfen.   [caption id="attachment_11272" align="aligncenter" width="2560"] Der Dalai

Read More

Nee, ich trinke keinen #Tee, ich bin Atheist. Helge Schneider Ach so, der Helge heißt wirklich Helge Schneider. Und auf Wikipedia steht, er wurde bekannt durch "Bühnenauftritte, in denen er Klamauk und Parodien mit Jazzmusik" verbindet. Was da nicht steht, dass es im Bereich Klamauk keine Genies gibt, sonst hätte man es ja auch hingeschrieben, also das Helge eins ist.

Read More

Ein weltweites Impfprogramm? Ja, das wäre eine Lösung in Sachen Corona Pandemie und Mutanten. Das glaubt der Autor und entwickelt den Gedanken einmal nachvollziehbar weiter. Zuerst einmal: Die neuen Mutanten der Corona Pandemie sind in über 100 Millionen Corona-Infizierten entstanden. Virus-Mutationen sind eine Folge und eine Gefahr. Viren können bei ihrer Teilung mutieren, sie verändern ihre Eigenschaften. Das Erbgut des SARS-CoV-2-Virus besteht aus etwa 30.000 Bausteinen, den Nukleotiden. Beim Ablesen geschehen immer wieder Übertragungsfehler. Je mehr Viren weltweit unterwegs sind, desto mehr Kopierfehler passieren. Im Februar 2021 waren mehr als 100 Millionen Menschen mindestens einmal mit dem Corona-Virus infiziert. Rund 2,5 Millionen Menschen sind in Folge von COVID-19 verstorben. Virusvarianten A, B und C  mit unterschiedlicher Gensequenz haben sich seit 2019 durch Mutationen rasch entwickelt und sind von Mensch zu Mensch bereits Anfang 2020 über die ganze Welt verteilt worden. Weitere Corona Mutanten Im Winter 2020/21 sind in verschiedenen Ländern immer weitere Mutanten nachgewiesen worden. Einige dieser inzwischen etwa 15.000 bekannten Mutationen sind

Read More

Clemens Arvay ist österreichischer Biologe und Sachbuchautor mit Schwerpunkt Ökologie und Gesundheit. Mit seinem Bestseller „Der Biophilia-Effekt“ hat er bereits zuvor einen Bestseller über Waldmedizin herausgebracht. Nun beschäftigt er sich mit dem Thema Corona zu einem frühen Zeitpunkt der Pandemie. Damit können dann auch einige seiner Thesen zur Entstehung und dem Umgang mit der Pandemie damit entschuldigen werden. Das Buch birgt zwei nahezu separate Teile. Der erstere beschäftigt sich mit der Gesundung bzw. mit der Stärkung unseres Immunsystems in der Natur. Interessant und gut nachvollziehbar mit hinterlegten Studiendaten legt Arvay seine Theorien von den positiven Einflüssen der Natur auf unsere Widerstandskraft dar. Da lesen wir über bioaktive Pflanzenstoffen wie den Terpenen, welche einer Gruppe von Pflanzenstoffen angehören, die die Immunabwehr von Bäumen und des gesamten Ökosystems stärken. So verwundern die von Arvay aufgeführten Versuche nicht, in denen das Immunsystem von Menschen nach Aufenthalten im Wald aktiviert wird. Dabei steigt die Anzahl der im Blut messbaren natürlichen Killerzellen im Blut nur nach

Read More