Informationen und Impulse für das Corona-Zeitalter

Juni 2021

Vom Spitzenpolitiker bis zum Starphilosophen: In Sachen Corona lag niemand in seinen Theorien und Prognosen so „richtig richtig“. Nobelpreisträger und Psychologe Daniel Kahneman weist auf mögliche psychologische Gründe hin – und diese erscheinen dann doch recht logisch.   Was macht Prognosen zu besseren Voraussagen? Auf diese Frage bietet das neue Buch des Ökonomienobelpreisträgers und Psychologen Daniel Kahneman unter dem Titel „Noise“ ein paar bedenkenswerte Antworten. Erschienen ist das Ganze auch im deutschsprachigen Raum unter dem Titel „Noise“. Eine Hauptthese Die Hauptthese ist eigentlich einfach und kommt gerade noch rechtzeitig zur Pandemie-Zeit: Es gilt der Konsens, dass Wissenschaftler in ihren Urteilen und Prognosen übereinkommen müssen. Schließlich interpretieren diese die gleichen Fakten. Abweichende Aussagen werden „gecancelt“ oder sogar stigmatisiert. Daneben gibt es noch eine Beobachtung mit Tragweite: Die meisten Menschen (und damit auch Wissenschaftler) denken, dass auch andere die Welt so interpretieren wie sie selbst. Nur ist dem nicht so. Daniel Kahneman verweist hier beispielhaft darauf, dass nach einer Niederlage der lokalen Footballmannschaft, die dortigen Richter zu

Read More

Mooji? Ja, das ist eigentlich ein Advaita Vedanta Lehrer. In der Tradition von Ramana Maharshi bringt er das Komplexe besonders einfach „rüber“. Aber der Autor dieses Artikels stellt fest, dass es gar nicht so einfach war und ist, diese Einfachheit von Mooji darzustellen. Was also hier in diesem Feature von 21 Million Lights geschieht, das ist eine Annäherung. Ach so, daneben hat dieser Mooji auch „einfach“ Kluges zu der Pandemie zu sagen, weshalb wir auch hier auf der Plattform über die Person Mooji und die dazugehörigen Gedanken und Geschichten berichten. Und noch etwas zur Einordnung: Dieser Mooji, der eigentlich Anthony Paul Moo-Young heißt, machte sich vor einigen Jahren intuitiv nach Indien auf. Und er gelangte dann eben dort ohne sonderliches Vorwissen direkt zu H.W L. Poonja und wurde dessen Schüler. Die Wahrheit ist einfach. Der nach ihr Suchende ist zu komplex. Und heute? Ist dieser sanfte und fast immer freundlich philosophierende Mooji einer, der sagt, ich bin die Vergegenwärtigung der Advaita Lehre

Read More

Es schult die Achtsamkeit bzw. Awareness und vor allem ist für den spirituellen Lehrer Eckhart Tolle Corona eine besondere Lektion und Meditation. Er gibt dazu dann auch die entsprechenden Anweisungen wie auch intelektuellen Hinweise. Eckhart Tolle verweist als spiritueller Lehrer darauf, dass sich viele Menschen vor der Krise rund um Corona ängstigen. Er erläutert als Hilfe die sogenannte Meditation der Achtsamkeit. Zuerst einmal beginnt er aber den Umstand zu hinterfragen, dass halt viele das aktuelle Geschehen als negativ, schlecht oder böse bewerten. Er verweist dabei auf Shakespeare, von dem das Zitat stammt: „Nothing is ever good or bad, but thinking made it so.”     Ein geistiges Experiment – für die Zeit von Corona Tolle erläutert, dass sich viele unglücklich machen, indem sie nicht bemerken, dass der Geist jeglicher Situation etwas hinzufügt. „Wir kommentieren und bewerten ständig. Aber das, was passiert, ist erst einmal das, was passiert.“ Es geht also seiner Meinung nach darum, etwas weder als gut noch schlecht zu interpretieren. Schlussendlich soll also der

Read More

Corona und Chancen? Ja, dieser Guru und Yogi namens Sadhguru aus Indien sprach schon beim Weltwirtschaftsforum in Davos wie auch vor der UN. Wen er da bekehrt hat, ist nicht bekannt. Aber würde man ihn mit dem Dalai Lama in einer Sache vergleichen, nämlich wer der lustigere ist, würde er glatt gegen den durchaus fröhlichen Tibeter gewinnen. Wen wundert es da, dass der Guru beziehungsweise Sadhguru selbst eine Vorlesung über den Corona-Virus am Ende noch in einen eigentlich zu lustig geratenen Weihnachtsabend umwandelt? Anders gesagt: Dieser Mann erkennt selbst in Zeiten von Corona beste Chancen für ein gelungenes Leben. Vielleicht zuerst ein paar typische Sätze von jenem, der sich da Sadhguru nennt und der gebürtig Jaggi Vasudev heißt: „Wir sind letztlich nur ein kleines Staubkorn im unermesslichen Universum, welches sich über einen für uns unendlichen Zeitraum erstreckt. Wenn übermorgen unsere Erde verschwindet, wird es niemand in diesem riesigen Kosmos bemerken.“ So und ähnlich lehrt der berühmte Sadghuru. Und auch der größte

Read More

In 12 Minuten durchgeblättert. Und gelesen. Normalerweise ist das ein Verriss, hier aber das Gegenteil. Manchmal stimmt der alte Spruch "weniger ist mehr" dann doch – und zwar dann, wenn es um eine verständliche Wahrheit geht. Aber der Reihe nach: Wir haben alle den Lockdown erlebt. Jeder wird in dieser Zeit einmal Wehmut nach der Zeit zuvor und auch Stunden der Ohnmacht erlebt haben. Wie gemacht dafür erscheint das Buch des Cartoon-Zeichners Charlie Mackesy. Es wartet mit Illustrationen auf hochwertigem Papier auf – wie auch knappen Texten voller Güte, Liebe, Weisheit, Hoffnung und Zuversicht. Daneben fällt auf: Hier scheint jeder, der von Mackesy in seiner Danksagung aufgezählten Freunde, etwas der eigenen Lebensweisheiten dazugegeben zu haben. Eine Kostprobe: „Ich kann fliegen, sagt das Pferd, aber ich habe damit aufgehört, weil die anderen neidisch sind“. Es ist einfach ein schönes Mut-mach-Buch und wie gesagt, in 12 Minuten gelesen, durchgeblättert, aber nicht weggelegt. Ich habe es direkt mir nahen Menschen gezeigt. Die deutsche Ausgabe beeindruckt

Read More

Eugen Drewermann bescheinigt der westlichen Welt eine zunehmende Glaubenskrise. Er führt maßgeblich an, dass die westlichen Kirchen kaum auf die Probleme und das Leid der Menschen eingehen. Andererseits, so schildert er es in einem Interview mit der Plattform evangelisch.de, geraten damit immer mehr Menschen in eine Art Zwickmühle. Denn die scheinbar alternativ zum Glauben stehenden Naturwissenschaften bieten in Wirklichkeit keinerlei Antworten auf Leid oder menschliche Ängste. Der Grundfehler liegt nach Drewermann in der kirchlichen Interpretation der Schöpfungstheologie, wonach der christliche Gott in der Not eingreift. Der moderne Mensch findet jedoch einen solchen aktiven Gott nicht, wenn etwas wirklich Schlimmes geschieht. Das Problem ist dabei kein christliches an sich, sondern eines der betreffenden Kirchen, welche lediglich eine Interpretation oder ein abgeleitetes Weltbild der Lehre von Jesus auftischen. Dies alles passt so jedoch nicht mehr in unsere Zeit. Drewermann nennt dann diese Vorgänge insgesamt einen „Enttäuschungsatheismus“. Andererseits, so gibt er zu bedenken, steht für Jesus nicht eine Interpretation der Natur im Mittelpunkt, sondern der Mensch

Read More

Neue Impfstoffe und Nebenwirkungen? Kaum ein Thema bewegt mehr als das Abwägen der Gefahren der Corona Impfung für den Impfling. Und kann die Pandemie wirklich durch Impfungen verringert oder ganz gestoppt werden? Gute Fragen, die wissenschaftlicher und medizinischer Antworten bedürfen. Impfungen sind nie ungefährlich, was zum einen stimmt und andererseits  irreführend ist. Bei allen indizierten Impfungen überwiegt der Vorteil für den Impfling in sehr hohem Maß. Durch die weltweiten Impfprogramme leben Milliarden Menschen deutlich länger und wurden so zum Beispiel vor einem frühen Tod oft schon im Kindesalter gerettet. Diphtherie, Cholera, Masern, Keuchhusten, Hepatitis B, Polio, Tuberkulose und Tetanus führten noch Anfang des letzten Jahrhunderts zu einem niedrigen Durchschnittsalter der Menschen. Diese Seuchen sind aufgrund der Impfprogramme nahezu ausgerottet, bei der Zurückdrängung von Tuberkulose und Diphterie halfen zusätzlich bessere Ernährung und Hygiene. Antibiotika führten in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts zu weiter rückläufigen Kindersterblichkeit. Infektionen von Lunge und Bronchien sind durch die Corona-Hygienemaßnahmen seit 2020 besonders im Kindesalter stark rückläufig. Kinderkliniken

Read More

Die Musik steckt nicht in den Noten. Sondern in der Stille dazwischen.   Mozart Stille? Kann man hören, fühlen, anfassen. Nur riechen kann man sie möglicherweise nicht. Aber ist OK, denn am Ende ist eh alles relativ.     -- Post von 21 Million Lights. Die Plattform für die Zukunft mit klugen Artikeln zu Mind, Denken und Wissenschaft.

Read More

Zuerst einmal: Der Mann aus Indien ist in den USA ein Star. Selbst die renommierte „Time“ zählt ihn zu den 100 wichtigsten Köpfen des 20. Jahrhunderts. Andere finden das auch, so zitiert Madonna mit ihm persische Lyrik, während Lady Gaga ihn als die einflussreichste Person ihres Lebens bezeichnet. Und Deepak Chopra selbst? Der denkt über Corona nach und was dem Westen wirklich fehlt.    Daneben ist dieser Deepak Chopra, wenn nicht gerade Corona vorherrscht, immens viel unterwegs. Diese Beschleunigungen scheinen seinen Geist auch selbst beflügeln, denn „am kreativsten bin ich im Flugzeug“, sagt er über sich selbst. Das ist sein gutes Recht. Wir aber betrachten im Nachfolgenden ganz bodenständig das Denken und Wirken von diesem „spirituellen Influencer“ aus Kalifornien.   Die Kerngedanken von Deepak Chopra Nach Chopra trägt das Ausüben von Spiritualität und Yoga keinen Widerspruch zur Profitmaximierung in sich. Hierzu muss man wissen, dass sich der umtriebige Chopra nicht nur als Denker und Bestsellerautor, sondern eben auch als Managementberater hervorgetan hat. Dies hat sicherlich mit

Read More

Diesmal ist es mehr als „nur" eine Studie: In seinem Buch „Leben mit dem neuen Corona-Virus“ beschreibt der Bonner Virologe Prof. Hendrik Streeck die eigene Spontanität bei Ausbruch der Corona-Pandemie. Wir schauen in dieser Rezension einmal genauer nach. Direkt nach dem ersten größeren Ausbruch nach der Karnevalsveranstaltung in Gangelt bei Heinsberg erforscht Hendrik Streeck das Infektionsgeschehen systematisch. Falls es der eine oder andere Leser vergessen hat: Bei den Infizierten in Heinsberg handelt es sich um den ersten Hotspot in Deutschland. Streecks Ende März 2020 gestartete Feldstudie erbrachte dann auch schnell viele neue Erkenntnisse auf allen Ebenen und bestätigte einige bisherige Vermutungen. Durch diese Ergebnisse konnten Politiker gezielter auf das Pandemiegeschehen reagieren. Der Autor beschreibt zudem in seinem Buch die Reaktion der Bewohner in Gangelt. Dies geht sogar soweit, dass wir erfahren, bei wem sein Team an der Haustüre klingelte und den Institutsausweis vorzeigte. In besagtem Gangelt startete er seine Forschung über das neue SARS-CoV-2 Virus – und dies sozusagen von Null auf

Read More