Informationen und Impulse für das Corona-Zeitalter
 

CF Family-App-System

Corona Future
Family System App System

 

Ein Modell:
Die Coronakrise auslaufen lassen

 

Derzeit werden unter anderem bei Google und anderen Global-Playern Systeme entwickelt, welche die Steuerung der Bevölkerung bezüglich Corona mittels Apps und damit verbundenen Techniken regeln können. Das birgt aus sozialer wie auch medizinischer Sicht vielfältige Risiken.

Das in diesem Artikel dargelegte System namens CFF, Corona Future Family, könnte dazu eine Hilfe oder ein Teil der Lösung sein, um Menschen vor einer Infizierung zu bewahren oder aber bereits Infizierten ein nahezu normales Leben zu ermöglichen. Es handelt sich hier also um einen medizinisch-soziologischen Vorschlag, welcher zudem intern ständig weiterentwickelt wird.

 

CFF beinhaltet folgende Komponenten

Die nachfolgenden Voraussetzungen wie auch Umsetzungen bilden die wichtigsten Bestandteile für ein Gelingen:

  • Ständiges Testen auf SARS-CoV-2 mit PCR und auf Antikörper IgG
  • Freiwilliges Handytracking einschließlich Location-Tracking. Dies kann eine App, und noch viel Informatives mehr. Nur einzelne spezifische Quarantänemaßnahmen. Schutzmaske in bestimmen Bereichen, Mundschutz bei öffentlichen Kontakten.
  • Fortgebildete Coronabeauftragte in allen Betrieben und Behörden. Zentrale Koordination wissenschaftlicher Ergebnisse, Informationszugang für alle direkt über die App.
  • Für die zu Corona forschende Industrie unbegrenzte finanzielle, rechtliche und logistische europaweite Unterstützung, finanzieller Ersatz für verschobene andere Projekte. Kooperationspflicht mit den Universitäten und einem europäischen Koordinationszentrum. Offene Datensammlung, über die App zugänglich.
  • Impfstoff, vielleicht erst 2021, zunächst für Menschen mit Risikofaktoren.

 

(Bildquelle: Adobe Stock)

CFF-Farbsystem

Das CFF-Farbsystem erleichtert die Durchführung von spezifischen Schutzmaßnahmen und ermöglicht allen Beteiligten den schnellen Überblick.

 

Grün: Immunität besteht. Bewegungsfreiheit. In der App Informationen über regionale freie berufliche Positionen für dies Gruppe.

Gelb: Keine Infektiosität, keine Immunität. Bewegungsfreiheit mit Vorsichtsmaßnahmen. Abstandsregelung zwei Meter, Kontaktzeit unter zwei Metern nur fünf Sekunden zur Verringerung der inhalierbaren Virusmengen, Empfehlungen in der App. Kinder nur nach Testung zur Schule oder Kita. Durchgängige Testungen von Berufstätigen mit häufigen nahen Kontakten. Dazu zählen Gesundheitssystem, Pflege, Sport, Verkauf, Polizei und andere. Testempfehlungen in der App.

Gelb Plus: Keine Infektiosität. Menschen über 60 oder Jüngere mit leichteren Grunderkrankungen wie Schuppenflechte. Teilnahme am öffentlichen Leben mit Schutz. Kontakt zu Immunen unproblematisch. Berufstätigkeit bei geschütztem Arbeitsplatz oder wenn Unabkömmlichkeit in systemrelevanten Positionen besteht. Information über die App

Gelb plus plus: Keine Infektiosität, keine Immunität. Menschen über 80 und/oder mit schweren Grunderkrankungen wie Herzkreislauferkrankungen, COPD, Krebs, Menschen, die Immunsuppressiva einnehmen müssen, Transplantierte. Die App gibt Verhaltens-und Schutzempfehlungen. Kontakt zu Immunen unproblematisch. Teilnahme am öffentlichen Leben und Familienkontakt nur mit erweitertem Schutz. Häufige Testung der Kontaktpersonen, auch denjenigen aus Pflege und Gesundheitssystem.

Rot: Infizierte. Strenge Quarantäne mindestens zwei bis drei Wochen. Nach zwei Wochen PCR-Testung im Stuhl und IgG-Test. Den Erkrankten steht eine optimierte spezielle medizinische Versorgung zur Verfügung, über die App können Vorschriften, Informationen und Empfehlungen abgerufen werden.

 

 

CFF-Konstellationen

Corona-Future-Family Grün: Diese besteht nur aus immunen Mitgliedern (Grün), getestet mit einem validen IgG-Test.  Alle können sich frei bewegen.

CFF Corona-Future-Family Grün/Gelb: Kontakte der Familie zu ihren Gelb-plus-plus Mitgliedern kurz,  mit  Abstand und mit Schutzmaske. Schutzregeln in der App. Häufige Testung aller Familienmitglieder und weiterer Kontaktpersonen zu dem Gelb-plus-plus-Mitglied, beispielsweise auch der Pflegekraft.

CFF Corona-Future-Family III: Diese Familie hat ein Kind, acht Jahre alt, infiziert, Farbe Rot. Weiter Familienmitglieder haben die Farbe Gelb, ein Familienmitglied Gelb-plus-plus. Quarantäne für alle. Regelmäßige Testungen der noch nicht Infizierten, nach Infektionsbeginn jeweils Quarantäne für zwei Wochen. Möglichst räumlich getrennte Unterbringung des infizierten Kindes, eigene Handtücher, Schutzmaßnahmen. Die Familienmitglieder Gelb-plus-plus getrennt von dem infiziertem Kind unterzubringen.

Weitere Konstellationen und Beantwortung von Fragen in der App.

Einreise in die CCF-Region: Einreise wäre erst nach vorliegendem tagesaktuellem Testergebnis möglich. Alle Einreisenden würden sich während des Aufenthaltes in bestimmten Abständen testen lassen. Die App würde in ihrer Muttersprache zur Verfügung gestellt.

 

CCF-Region & Öffentlichkeit:

Veranstaltungen mit engem Kontakt zu anderen sollten nur Menschen mit der Farbe Grün besuchen. Veranstaltungen, Arbeitsstätten mit gewährleistetem Abstand oder mit Schutzmaßnahmen können Menschen mit der Farbe Grün und Gelb besuchen. Auch Friseur, Masseure und andere Menschen mit roter Farbe sind in Quarantäne.

 

Wir alle müssen bedenken, dass wir verschiedensten Firmen die Speicherung unserer  Bewegungsprofile über Handynutzung, Bank- und Mitgliederkarten genehmigen.

Die neue CFF-App ist besonders. Sie verbindet Daten zu unserem persönlichen gesundheitlichem Wohl. Nebeneffekt ist aber auch ein Benefit für die Wirtschaft.

Die baldige Entscheidung für einen Strauß solcher oder ähnliche Maßnahmen kann viele von uns vor Armut, Krankheit oder sogar Tod schützen.

 

 

 

—-

Rösrath, 13.04.2020.
D.H. Mainka
Internist / Onkologe

 

Share Post