Informationen und Impulse für das Corona-Zeitalter

Eckart Tolle & WartenWarten ist ein Geisteszustand. Grundsätzlich bedeutet es, dass du die Zukunft willst; du willst nicht die Gegenwart. Du willst nicht das, was du hast, du willst das, was du nicht hast.

Mit jeder Art von Warten schaffst du unbewusst einen inneren Konflikt zwischen deinem Hier und Jetzt, wo du nicht sein willst, und der projizierten Zukunft, wo du sein willst. Das reduziert die Qualität deines Lebens gewaltig, weil du die Gegenwart verlierst.   

 

 

Interpretation zu Eckhart Tolle und seine Aussage zum Warten:

Selbst Niederlagen können spannend sein, im Kino schauen wir uns solche ja auch mit einer gewissen Faszination an. Warum also auf die nächste Gehaltserhöhung warten, wenn jetzt schon das Leben um uns herum tobt?

Share Post