Informationen und Impulse für das Corona-Zeitalter
 

Madonna sagt: Corona macht alle Menschen gleich

Anfang der Corona-Pandemie 2020 in Europa sendete Superstar Madonna eine bizarre Botschaft aus der Badewanne in die Welt. Augenscheinlich empfand der immer noch jugendlich erscheinende Popstar Angst um sich selbst wie auch diese Welt.


Mehrfach gedeutet werden konnte Madonnas Video-Botschaft, „das Wunderbare daran ist (Anm. Red.: am Corona Virus), dass es uns alle gleich gemacht“. Madonna badet während des gesamten Videos in einem Milchbad voller Rosenblätter, begleitend erklingt schwermütige Klaviermusik.

Dazu philosophiert sie, dass sich Corona nicht dafür interessiert, wie reich, berühmt, lustig oder klug man ist. Ebenfalls sei es dem Virus egal, „wo du wohnst, wie alt du bist, welch tolle Geschichten du erzählen kannst“. Die Pop-Sängerin stellt schließlich lakonisch fest: „Es ist der große Gleichmacher. Das Schreckliche daran ist auch zugleich das Großartige.“ Sie schließt mit der dystopischen Erkenntnis, dass wenn das Schiff untergeht, wir alle untergehen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Video handelte sich Madonna einen gemäßigten Shitstorm ein. Viele Fans reagierten verärgert und warfen ihr vor, Verstand und Bodenhaftung zu verlieren. Dem kann man entgegen setzen, dass besagte Badewannenszene auch als Kunst bezeichnet werden kann. Schließlich setzt die Szene die innere Zerrissenheit und Verletzlichkeit eines Menschen während einer bedrohlichen Pandemie ikonenhaft und gelungen um.

 

Superstar Madonna hatte Corona
und es nicht gemerkt

 

Mitte Mai 2020 wurde Madonna positiv auf Corona-Antikörper getestet. Vermutlich hatte sie sich während ihrer „Madam X“-Tour“ infiziert. Auf Instagram informierte der Popstar die Fans positiv auf Antikörper getestet zu sein. Sie deutet zudem an, nicht die einzige Erkrankte ihres Teams während der Tournee gewesen zu sein. Alle schienen jedoch die Situation für eine schlimme Grippe zu halten. „Gott sei Dank sind wir jetzt alle gesund und wohlauf.“ Sie betont, aktuell nicht krank zu sein. Daneben hat sie in diesem Zusammenhang 1,1 Millionen US-Dollar für die Corona-Forschung gespendet.

Madonna warb für umstrittenes Wundermittel

Ein von Madonna wie auch von US-Präsident Donald Trump geteiltes Video ist Mitte 2020 auf Instagram entfernt worden. Darin seien „falsche Behauptungen über Heilungs- und Präventionsmethoden bezüglich Covid-19“ verbreitet worden, teilte eine Sprecherin von Facebook mit. Instagram gehört zu Facebook. Trump hielt zumindest Mitte 2020 an dem Mittel öffentlich fest und kommentierte es in einer Pressekonferenz: „Viele Ärzte meinen, es ist extrem nützlich.“

In dem Video selbst preist die äußerst umstrittene texanische Ärztin Stella Immanuel das Malaria-Medikament Hydroxychloroquin als Arznei gegen Corona an. Auch erklärt die Medizinerin, dass es keinen Grund dafür gebe, Schutzmasken zu tragen. Nach Spiegel Online fiel Immanuel in der Vergangenheit oftmals durch bizarre Aussagen auf. So macht sie unter anderem Sex mit bösen Geistern für gynäkologische Probleme verantwortlich und glaubt, dass die US-Regierung von „Reptilien“ geführt wird.

Wie Madonna zu solchen Aussagen steht, ist unbekannt, jedoch kommentierte der Popstar Mitte 2020 den Video-Beitrag mit einer ganz eigenen Verschwörungstheorie: Demnach sei seit Monaten ein bewährter Corona-Impfstoff verfügbar, der jedoch geheim gehalten werde, „damit die Reichen reicher und die Armen kränker werden“. Madonna erreicht direkt in den sozialen Medien etwa 15,4 Millionen Anhänger.

 

Madonna Carpool Karaoke

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der britische Entertainer James Corden und Madonna fahren gemeinsam durch New York City. Hierbei verrät die Queen of Pop auch Geheimnisse – insbesondere macht sie mysteriöse Andeutungen zu einer Beziehung mit Michael Jackson.

Madonna

Madonna kam am 16. August 1958 in Bay City, Michigan als Madonna Louise Ciccone zur Welt. Als Sängerin und Songschreiberin stieg sie in den 1980er Jahren mit Hits wie Like a Virgin, Material Girl oder Like a Prayer zum Megastar auf. Sie verkaufte weltweit etwa 350 Millionen Tonträger und ist damit die kommerziell erfolgreichste Sängerin der Welt.

 

 

 

Links:
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/coronavirus-trump-stella-immanuel-hydroxychloroquin-100.html

Share Post